Aktuell

Weiterbildungskurse

Umgang mit invasiven Problempflanzen auf Baustellen und Deponien

Invasive, gebietsfremde Pflanzen besiedeln bevorzugt unbewachsene Flächen, Rohböden, Bodendepots, Kiesgruben und frisch angelegte Böschungen. Die Verbreitung von problematischen Arten wird bei Bautätigkeiten durch den Umgang mit Boden- und Aushubmaterial zusätzlich begünstigt. In diesem Zusammenhang spielen die verantwortlichen und ausführenden Personen auf Baustellen, Deponien und in Kiesgruben eine wichtige Rolle. Nur wenn sie über die nötigen Artenkenntnisse verfügen und wissen, wie mit biologisch belastetem Boden fachgerecht umgegangen wird, können grössere Probleme und hohe Folgekosten vermieden werden.
6. Juni 2018 Kurs Artenkenntnisse in Solothurn
30. August 2018 Kurs Invasive Neophyten auf Baustellen und Deponien in Lenzburg
Flyer Kursausschreibung / www.sanu.ch/18NGN3

Fachgerechter Umgang mit Waldboden in Abbaustellen

Berufliche Weiterbildung für Geschäftsführer, Vorarbeiter und Maschinisten der Abbauunternehmungen
Ein sorgsamer Umgang mit Boden ist für das Erreichen des Rekultivierungsziels von grosser Bedeutung. Die Grundlagen einer erfolgreichen Rekultivierung und Aufforstung sind ein sorgfältiger Bodenabtrag, ein fachgerechtes Anlegen von Bodendepots sowie das Einhalten wichtiger Bedingungen beim Wiederaufbau des Bodens.
14. Juni 2018 in Boningen (SO)
Weitere Informationen: Flyer 

Management von Entsorgungs- und Recyclingunternehmen

Das Programm steht nun für eine praxisorientierte, auf die Bedürfnisse der Entsorgungs- und Recyclingbranche massgeschneiderte Managementausbildung mit Zertifikat (CAS). Ziel des Lehrgangs ist es, aufbauend auf den an der Universität St. Gallen bestehenden Kompetenzen den Teilnehmenden das notwendige betriebswirtschaftliche und regulatorische Rüstzeug zu vermitteln, um diese zu befähigen, den neuen unternehmerischen Herausforderungen in der Abfallwirtschaft angemessen begegnen zu können.
Weitere Informationen

Rohstoffaufbereiter

Der Lehrgang vermittelt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie Aufbereitungsanlagen technisch professionell, wirtschaftlich erfolgreich und ökologisch verantwortungsvoll betrieben werden. Der insgesamt 28-tägige Lehrgang besteht aus zehn Modulen.
Weitere Informationen

Fachmann für Entsorgungsanlagen

Personen mit dem Abschluss «Fachfrau / Fachmann für Entsorgungsanlagen» sind Generalisten in der vielseitigen Welt der Entsorgung. Die Ausbildung ist in Module gegliedert, die unabhängig voneinander besucht werden. Interessierte, die sich weiterbilden möchten, und Neulinge ohne Vorkenntnisse können sich im Grundkurs die wichtigen Grundlagen im Entsorgungsbereich erwerben. Personen, die bereits länger in der Entsorgungsbranche arbeiten, haben die Möglichkeit, Fachkurse und Kaderkurse zu besuchen, um sich in spezifischen Bereichen weiterzubilden.
Weitere Informationen

FSKB-KURSE

Der FSKB führt regelmässig Aus- und Weiterbildungskurse durch. Zurzeit stehen die folgenden Kurse im Angebot:

Veranstaltungsprogramm 2018

Weitere Informationen

Bauen mit Beton: aktuelle materialtechnologische Erkenntnisse

Zielgruppe: Baustoffprüfer, Betontechnologen, technische Verantwortliche von Kies- und Betonwerken etc.
Durchführungstermine: 20.02.2018 / 12.04.2018
Weitere Informationen
Anmeldung 12.04.2018

Schmierstoffe nach Mass für dauerhafte Maschinen und Geräte

Zielgruppe: Werkstattmitarbeiter, Unterhaltsequipen der Kies- und Betonindustrie etc.
Durchführungstermine: 21.02.2018 / 26.04.2018
Weitere Informationen
Anmeldung 26.04.2018

Aktuelles Fachwissen für Baumaschinenführer der Kies- und Betonindustrie

Zielgruppe: Baumaschinenführer der Kies- und Betonindustrie sowie von Deponiebetreibern etc.
Durchführungstermine: 22.02.2018 / 10.04.2018
Weitere Informationen
Anmeldung 10.04.2018

Wirtschaftlich optimierte Herstellung von Gesteinskörnungsprodukten und zugehörige Aufbereitungsanlagen

Zielgruppe: Firmeninhaber, Geschäftsführer, technische Verantwortliche und Entscheidungsträger für die Herstellungsprozesse von Gesteinskörnungen etc.
Durchführungstermine: 06.03.2018 / 25.04.2018
Weitere Informationen
Anmeldung 06.03.2018
Anmeldung 25.04.2018

Betontechnologie für Betonwerk-Maschinisten

Zielgruppe: Betonwerk-Maschinisten, Berufsleute der Betonindustrie mit materialtechnologischen Basiskenntnissen etc.
Durchführungstermine: 19./20.03.2018 / 18./19.04.2018
Weitere Informationen
Anmeldung 19./20.03.2018
Anmeldung 18./19.04.2018

CZV-LKW-Fahrer (für Firmen): Stress- und konfliktfrei unterwegs als LKW-Fahrer – eine Illusion?

Zielgruppe: Für LKW-Fahrer der Kies- und Betonindustrie
Durchführungstermine: nach Vereinbarung am Ort ihrer Wahl
Weitere Informationen
Anmeldung

LKW-Fahrer (für Firmen): Kompetent und wirtschaftlich unterwegs

Zielgruppe: Für LKW-Fahrer der Kies- und Betonindustrie
Durchführungstermine: nach Vereinbarung am Ort ihrer Wahl
Weitere Informationen
Anmeldung

LKW-Fahrer (für Firmen): Als Verkehrsteilnehmer professionell unterwegs dank gezielter Prävention

Zielgruppe: LKW-Fahrer der Kies- und Betonindustrie
Durchführungstermine: nach Vereinbarung am Ort ihrer Wahl
Weitere Informationen
Anmeldung

LKW-Fahrer (für Firmen): Fahrdynamik und Verhalten in Notsituationen

Zielgruppe: LKW-Fahrer der Kies- und Betonindustrie
Durchführungstermine: nach Vereinbarung am Ort ihrer Wahl
Weitere Informationen
Anmeldung

LKW-Fahrer (für Firmen): Gesetzeskonformes Verhalten im Nahverkehr und Fahrinstruktion für Pneulader in Abbaustellen

Zielgruppe: LKW-Fahrer der Kies- und Betonindustrie
Durchführungstermine: nach Vereinbarung am Ort ihrer Wahl
Weitere Informationen
Anmeldung

LKW-Fahrer (für Firmen): Einmaleins des Betontransports sowie Gefahren und richtiges Verhalten im Verkehr

Zielgruppe: LKW-Fahrer der Kies- und Betonindustrie
Durchführungstermine: nach Vereinbarung am Ort ihrer Wahl
Weitere Informationen
Anmeldung

Berufsbilder

Die Schweizerische Kies- und Betonbranche ist ein attraktiver Arbeitgeber für eine Vielzahl von technischen und kommerziellen Berufen. Gelehrte Kaufleute und Handwerker (insbesondere Mechapraktiker, Mechaniker, Maurer und Schlosser) aber auch Ingenieure und Betriebsökonomen finden in unserer Branche interessante Herausforderungen und werden in ihrer beruflichen Laufbahn unterstützt.

Verschiedene Unternehmen bieten Lehrstellen für Mechapraktiker (Fachrichtung Instandhaltung) und Kaufleute an. Zusammen mit anderen Wirtschafts- und Berufsverbänden bietet der FSKB jährlich Vorbereitungskurse für das Erlangen der SBFI (Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation)-anerkannten Berufsprüfung Baustoffprüfer mit eidgenössischem Fachausweis (Beton und Mörtel) an. Diese Weiterbildung stellt eine gute Grundlage dar, ein Betonwerk selbständig und erfolgreich zu leiten.

Gemeinsam mit weiteren Branchenverbänden bilden wir die Trägerschaft der Weiterbildung zum Rohstoffaufbereiter mit eidgenössischem Fachausweis. Diese eidgenössisch anerkannte Weiterbildung vermittelt fundierte Kenntnisse in der mechanischen Aufbereitungstechnik und eignet sich sehr gut für das Betriebspersonal von Kieswerken und anderen Aufbereitungsanlagen.