Aktualisiertes Landschaftskonzept entwickelt Landschaften der Schweiz weiter

Der Bundesrat hat das aktualisierte Landschaftskonzept Schweiz LKS verabschiedet (Medienmitteilung). Das LKS (Link) ist das Planungsinstrument des Bundes für seine Landschaftspolitik. Dabei geht es zum einen darum, die Ziele von Bund, Kantonen und Gemeinden aufeinander abzustimmen. Zum anderen bezweckt das Konzept, Projekte und Planungen so zu gestalten, dass die unter…

mehr anzeigen

UREK-N will Kreislaufwirtschaft weiter stärken

Die Umweltkommission des Nationalrates (UREK-N) will die Kreislaufwirtschaft stärken. Sie reichte dazu eine Kommissionsinitiative (20.433) ein, mit dem Ziel, den Konsum ökologischer zu gestalten, Stoffkreisläufe zu schliessen und dadurch die Umweltbelastung zu reduzieren. Änderungen im Umweltschutzgesetz sollen die Rahmenbedingungen schaffen, um eine dauerhafte Verbesserung der Ressourceneffizienz zu erreichen. Auch sollen…

mehr anzeigen

Bundesrat beschliesst Strategie und Massnahmen für die Ressource Boden

Der Bundesrat hat die Bodenstrategie Schweiz sowie ein Massnahmenpaket zur nachhaltigen Sicherung der Ressource Boden verabschiedet (Medienmitteilung und weiterführende Links). Gemäss der Bodenstrategie soll bis 2050 unter dem Strich kein Boden mehr verloren gehen. Mit dem überarbeiteten Sachplan Fruchtfolgeflächen werden zudem die fruchtbarsten Landwirtschaftsböden der Schweiz langfristig gesichert.

mehr anzeigen

Radio SRF über den Kiesabbau und die Sandknappheit

Radio SRF 1 hat im Magazin Trend unter dem Titel „Sand: Ein alltäglicher Rohstoff könnte knapp werden“ die Situation und den Kiesabbau weltweit sowie in der Schweiz beleuchtet. Neben Pascal Peduzzi, Dozent an der Universität Genf und Direktor des UNO-Programmes Umweltschutz, und Raimund Rodewald, Geschäftsführer Stiftung Landschaftsschutz, haben sich auch FSKB-Vorstandsmitglied…

mehr anzeigen

Verwendungsempfehlungen für RC-Baustoffe

Der FSKB hat in Zusammenarbeit mit Baustoffrecycling Schweiz (arv) Verwendungsempfehlungen für mineralische Recycling-Baustoffe erarbeitet. Die Empfehlungen richten sich insbesondere an Bauherren, Planer, Architekten und Ingenieure. Das Dokument kann hier als PDF bezogen werden oder als Printversion beim FSKB bestellt werden.

mehr anzeigen

Bauwirtschaft bekennt sich zu freiem und fairem Wettbewerb

Die Branchenverbände und Organisationen der Schweizer Bauwirtschaft haben unter der Führung ihres Dachverbandes bauenschweiz eine gemeinsame Erklärung erarbeitet, nachdem Unternehmen aus der Baubranche in jüngerer Zeit mit Korruptionsvorwürfen konfrontiert wurden. Die Erklärung hält fest, dass sich die Baubranche zu einem freien und fairen Wettbewerb bekennt und jegliche Verfälschung verurteilt. Diese…

mehr anzeigen

FSKB-Malwettbewerb

Seit diesem Jahr wird ein Postkarten-Malwettbewerb durch den FSKB und seine Mitglieder durchgeführt. Die 8-jährige Vera ist die erste Gewinnerin und erlebte eine Fahrt auf einem Kiesschiff. Ihre Eindrücke schildert sie im neuen „Die Schweizer Baustoff-Industrie“ (Artikel als PDF). Für weitere Informationen zum Malwettbewerb oder für die Bestellung entsprechender Postkarten…

mehr anzeigen

Kies-Importe

Der Genfer Nationalrat Carlo Sommaruga hat sich mit einer Interpellation beim Bundesrat über die Einhaltung von sozialen und ökologischen Standards beim Kies-Import erkundet. Der Bundesrat hält in seiner Antwort fest, dass «die Handelspartner vergleichbare Umwelt- und Sozialstandards wie die Schweiz haben». Zumindest im Falle des Gewässerschutzes trifft dies nicht zu….

mehr anzeigen

Lionel Lathion neuer FSKB-Präsident

An der Generalversammlung des FSKB wurde der langjährige Präsident, André Renggli, dankend verabschiedet und Lionel Lathion zum neuen Verbandspräsident gewählt. Der Bau-ing. ETH ist seit 2011 Direktor der Lathion Carrières et Garages SA in Sitten. Lathion wurde im Jahr 2013 in den Vorstand des FSKB gewählt und im 2018 zum Vizepräsidenten…

mehr anzeigen

FSKB-Mitarbeit an UNO-Bericht

Der Sandverbrauch, nach dem Wasser die am zweithäufigsten genutzte Ressource der Welt, hat sich in 20 Jahren verdreifacht. Angesichts des weltweiten Bedarfs an Sand und Kies von 40 bis 50 Milliarden Tonnen pro Jahr zeigt ein neuer Bericht des UNO-Umweltprogrammes UNEP (United Nations Environment Programme), wie mit den Ressourcen nachhaltig…

mehr anzeigen